Veröffentlicht von exzessiv.TV – das Magazin am 16.10.2015

Wir haben einen der bekanntesten Jugendrichter Deutschlands für euch besucht, um euch sein neues Buch vorzustellen, in dem er das Thema Prohibition kritisch mit seinen persönlichen und beruflichen Erlebnissen als Jurist abgleicht. Sein Urteil fällt (natürlich) vernichtend aus! Wir wünschen viel Spaß und legen euch natürlich die Lektüre ans Herz.

Link zum aktuellen Buch von Andreas Müller

Kiffen und Kriminalität, erhätlich auf http://hanfverband-shop.de/ [Max: Lieber beim DHV als bei Amazon kaufen]

Link zum Vorgänger Buch von Andreas Müller

Schluss mit der Sozialromantik!: Ein Jugendrichter zieht Bilanz (direkt zu Amazon.de) http://amzn.to/1NfYz8y

Hinweis: Affiliate Links. Wenn ihr über diese einkauft, unterstützt ihr uns damit ein wenig bei unserer Arbeit, die Jugendgefängnisse ein wenig leerer zu machen.

Ansonsten verurteilen wir euch dazu, lebenslänglich Exzessiv zu abonnieren – ohne Bewährung! Also:
Liken, sharen, knöppe knöppen!
http://www.hanfjournal.de
https://www.facebook.com/ExzessivDasMagazin/
http://www.facebook.de/hanfjournal

Aus aktuellen Anlass eine Sondersendung des Deutschen Hanf Verbandes. Die Gäste im Studio – also eigentlich im Video mit Studioaufnahmen:

  • Die, deren Namen man nicht nennt Bundesdrogenkriegsbeauftragte „Das Cannabisverbot wirkt weil Cannabis illegal ist“ Marlene Mortler
  • Der härteste Jugend- und Mortlerrichter Deutschland, Andreas „Schluss mit der Prohibitionsromantik!“ Müller, weiterhin nicht a.D.

Manchmal ist es nur mit Humor zu ertragen 😉

Die erwähnten Sendungen mit Marlene Mortler und Andreas Müller

Veröffentlicht unter Videos.

„Kiffen in Deutschland endlich zu erlauben – das fordert Jugendrichter Andreas Müller. Er sagt Legalisieren, nicht Kriminalisieren, verbessere den Jugendschutz.“

Sendung vom 30.09.2015

Quelle: ZDF Mediathek

Über Andreas Müller

Andreas Müller ist Richter am Amtsgericht in Bernau bei Berlin und dort in erster Linie als Jugendrichter tätig. Im Jahr 2000 wurde er durch sein konsequentes Vorgehen gegen jugendliche Straftäter mit rechtsradikalem Hintergrund bekannt. So stufte er Springerstiefel als Waffen ein und untersagte das Tragen in seinem Gerichtssaal.

Drogenpolitisch wurde er durch eine erfolglose Anrufung des Bundesverfassungsgerichtes wegen eines Verfahrens um den Besitz einer geringen Menge Cannabis bekannt. Er ist Autor der Bücher „Schluss mit der Sozialromantik“ und „Kiffen und Kriminalität“.

„Markus Lanz“ vom 24.09.2015

Teilnehmer: Gerd Müller (Bundesminister), Andreas Müller (Richter), Laura Weyel (Model), Gil Ofarim (Musiker)

Andreas Müller, Richter: „Etwa vier Millionen Menschen in Deutschland konsumieren regelmäßig Cannabis. Müller kämpft für die Legalisierung. In der Sendung spricht er über die Folgen eines Verbots der Droge.“

Hier die gesamte Sendung als mp4 zum Downloaden.